Rumprobiert Autor Marcel
Rumprobiert Autor Marcel (Foto: H. Dowidat)

Hi,
schön, dass du den Weg zu meinem Blog gefunden hast. Mein Name ist Marcel und ich bin der Inhaber der Marke Rumprobiert.

Zuerst möchte ich dir etwas über die Entstehungsgeschichte dieses Blogs und sowie welche Ziele ich mit ihm verfolge erzählen.

Das ganze ist eigentlich einfach erklärt: Ich träume davon, meine eigene Bar zu eröffnen. Ich liebe es für Menschen der Gastgeber zu sein und meinen Gästen eine entspannte Wohlfühlatmosphäre zu bieten, in der sie dem stressigen Alltag entfliehen können. Doch um in der Barszene erfolgreich sein zu können erschien es mir essentiell Erfahrungen in der Gastronomie vorweisen zu können und ein Alleinstellungsmerkmal zu besitzen. Um also meine zukünftige Bar erfolgreich zu führen, muss ich mir das nötige Know-How aneignen und ein einzigartiges Konzept entwickeln.

Diese Suche gestaltete sich anfangs etwas schwierig. Ich hatte keine Idee. Weder Bier, noch Whisky oder Gin waren Getränke, die meine Begeisterung entfachen konnten und Rum war für mich nur ein Bestandteil von Mix-Getränken. Erst im Jahre 2017, als ich auf der Suche nach einem Trauzeugengeschenk war, entdeckte ich meine Leidenschaft für Rum.

Auslöser hierfür war der Ron Esclavo XO in Trinkstärke aus dem Hause 1423 (zum damaligen Zeitpunkt noch von Oliver & Oliver). Mit seiner süßen, vanilligen Note bot er mir ein echtes Geschmackserlebnis. Als ich mich auf die Suche nach regelmäßigen Informationen und ausführlichen Berichten machte, fiel mir jedoch auf, dass kaum deutschsprachige Blogs, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Rum beschäftigen, existieren.

Dies war die Geburtsstunde meines Blogs

Schnell war auch ein passender Name gefunden, der durch ein Wortspiel ganz klar ausdrückt wovon der Blog handelt. Ich möchte meinen Lesern die Möglichkeit bieten, mich auf meiner Reise in die Welt des Rums zu begleiten und sie an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Hierfür werde ich regelmäßig meine persönlichen Erfahrungsberichte verfassen, in denen ich nicht nur auf den Geschmack, sondern auch auf die Eckdaten wie Ursprung, Herstellung oder Reifung der jeweiligen Rumsorte eingehe.

Doch was dürft ihr noch erwarten?

Da eine Bar, die nur Rum anbietet, sehr eintönig wäre und auch nicht aus dem Nichts erschaffen wird, dürft ihr euch zukünftig auf meinem Blog auch auf Beiträge aus den folgenden Bereichen freuen:

  • mein Weg zur Gründung einer Bar
  • Blindverkostungen von zum Mischen geeignete Getränken (z.B. Cola)
  • Cocktailrezepte
  • Infos zu interessanten Messen rund ums Thema Rum

Viele Grüße und viel Spaß auf meinem Blog

Euer Marcel