Nachdem wir uns mit den Rumsorten von der Destillerie Arehucas beschäftigt haben, schauen wir uns heute den Ron Miel ARTEMI Honey Rum von ihrer Marke ARTEMI an.

Ron Miel ARTEMI Honey Rum
Geschichte & Background zur Destillerie

60 Jahre sollte es dauern bis sich auf den kanarischen Inseln ein zweiter Einheimischer dazu entschied eine Destillerie zu gründen. Felipe Quintana Domínguez taufte seine Destillerie auf den Namen Fábrica De Licores ARTEMI. Doch anders als die Destillerie Arehucas produzierte er nicht nur Rum, sondern auch diverse Liköre und machte sich so einen großen Namen auf den kanarischen Inseln. Aufgrund der hohen Nachfrage erweiterte die Firma 2003 ihre Produktionsanlage auf knappe 10.000 Quadratmeter. Doch 2005 entschieden sich die Inhaber dann ihre Anteile an die Destillerie Arehucas zu verkaufen und agieren nun nur noch als Marke.

Herstellung

Wer auf der Insel ist, der kann sich vor Ort im Rahmen einer Führung die schönen Column Stills der Destillerie anschauen. In ihnen destilliert Artemi die Melasse bevor der Rum in Fässer abgefüllt wird. Leider verrät die Destillerie bei ihren Einstiegsprodukten nichts zu der Reifung. Anschließend erfolgt die Verblendung um ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis zu gewährleisten und eine Reduktion des Alkoholgehalts auf 20% durch langsame Zugabe von Wasser von Bienenhonig. Hierbei verspricht ARTEMI einen Honiganteil von mindestens 2% (wobei ich das für einen Honigrum als wenig erachte). Aufgrund des Geschmacks vermute ich, dass sie zusätzlich noch Zucker sowie Orangen hinzugegeben haben.

Geruch des Ron Miel ARTEMI Honey Rum

Der Name Honey Rum macht dem Rum definitiv alle Ehre. Euch erwartet sofort ein frisch gekochter Honigbonbon, der es mir schwer machte ihn nicht gleich zu probieren. Harmonisch ergänzt wurde es von Noten von Zitrusfrüchten.

Geschmack des Ron Miel ARTEMI Honey Rum

Wenn ihr es sehr süß mögt, werdet ihr den Rum lieben. Das Honigaroma ist sehr präsent und schmeckt echt gut. Für mich war es eine Reise in meine Kindheit als es manchmal die Medizin mit Honig gab. Als Kind hätte es mir bestimmt auch mit der Orange sehr gut gefallen. Nur der zusätzliche Zucker macht ihn für mich zu süß, sodass er sogar am Glas Rückstände bildet.

FAZIT

Freunde der besonders süßen Aromen werden sich über den Ron Miel ARTEMI Honey Rum freuen. Ihr werdet mit Honig und Orange belohnt, sodass er sogar pur sehr gefällig ist. Dafür halte ich auch 11 Euro je 0,7 Flasche für den Honigrumlikör als echt angemessen. Mein Geschmack ist er nicht, da er dann doch ein kleines Stück zu süß ist.